Demo

BLENDE UND SCHÄRFENTIEFE

Wie in Abschnitt 4.1 beschrieben, bestimmt die Blende die Größe der Öffnung des Kameraobjektivs und damit die Lichtmenge, die auf den Sensor trifft. Je höher die sogenannte f-Zahl, desto weniger Licht erreicht den Sensor. Ein weiteres fotografisches Phänomen, das mit Hilfe der Blende eingestellt werden kann, ist die sogenannte Schärfentiefe (Depth of Field). Dies ist der Bereich zwischen dem scharfen Bereich und dem unscharfen Bereich eines Bildes.

Je größer die Schärfentiefe, desto mehr „Teilbereiche“ des Bildes sind scharf abgebildet. Indem man mit dem Blendenwert spielt, kann man einem Foto eine gewisse Schärfe verleihen, indem man z.B. den Hintergrund unscharf lässt.

Sie können den Unterschied unten deutlich erkennen. Fahren Sie mit der Maus über das Bild, um die beiden Beispiele zu sehen.